BTB Sachsen

Herzlich willkommen auf der Homepage des BTB Sachsen

Aktuelles - BTB Sachsen

Hier finden Sie unsere aktuellen Informationen zu diesem Bereich


08.05.2022 - Europäischer Protesttag: Barrierefreiheit steht im Fokus

Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Um die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung voranzubringen, fordert der dbb das Thema „Barrierefreiheit“ umfassend in allen Lebenswelten anzugehen.

„Barrierefreiheit muss fester Bestandteil jedes Gesellschaftsbereiches werden, wenn wir eine echte Gleichstellung von Menschen mit Behinderung erreichen wollen“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 5. Mai 2022, dem Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

 

07.05.2022 - Bundesjugendtag der dbb - jugend

dbb jugend: Öffentlicher Dienst braucht dringend ein Update

Deutschlands öffentlicher Dienst muss grundlegend modernisiert werden, sonst wird sich der Nachwuchs vom Staat abwenden, warnt die dbb jugend.

Die dbb jugend, gewerkschaftliche Spitzenorganisation der jungen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes und der privatisierten Bereiche mit rund 150.000 Mitgliedern, kommt am 6./7. Mai 2022 in Berlin zu ihrem 19. Bundesjugendtag zusammen, um ein neues Führungsteam zu wählen und die berufspolitische Agenda für die kommenden Jahre zu beschließen. Der dbb Bundesvorsitzende gratulierte dem neuen dbb jugend Chef Matthäus Fandrejewski zur Wahl.

 

01.05.2022 - Tag der Arbeit

Der dbb sieht in Personalkürzungen und ausbleibenden Investitionen im öffentlichen Dienst eine Gefahr für das Funktionieren der freien Gesellschaft.

Öffentlicher Dienst sichert Demokratie, Frieden und Wohlstand

„Nur ein für alle gleich und verlässlich funktionierender, leistungsfähiger öffentlicher Dienst ist in der Lage, dauerhaft Demokratie, Freiheit, Frieden und Wohlstand zu sichern, weil er das Band des sozialen Zusammenhalts ist.“ so dbb Chef Ulrich Silberbach

06.05.2022 - Ausgaben der dbb Tarif-Magazine tacheles und GESUNDHEIT

Der dbb hat aktuelle Ausgaben seiner Tarif-Magazine tacheles (Mai 2022) und tacheles GESUNDHEIT (2. Quartal 2022) veröffentlicht.

Ein Themenschwerpunkt des tacheles ist die Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung durch die regierenden Parteien in der laufenden Legislaturperiode. Das Heft enthält außerdem einen Beitrag über die Aktionen der Tarifrunde SuE sowie ein Interview mit GeNi-Chef Jens Schnepel.

In der aktuellen Ausgabe des tacheles GESUNDHEIT steht die von der Bundesregierung beschlossenen Auszahlung eines erneuten Pflegebonus 2022 im Mittelpunkt. Weitere Themen sind die 140 Euro Pflegezulage im Maßregelvollzug sowie aktuelle Rechtsprechung zur Eingruppierung von Altentherapeutinnen und Altenherapeuten.

Die gesamten Ausgaben des tacheles (Mai 2022) sowie des tacheles GESUNDHEIT (2. Quartal 2022)

 

28.04.2022 - Tag des Arbeitsschutzes

Arbeit sicher und gesund gestalten - statt gefährlich und gesundheitsschädigend arbeiten!

Der Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit wird jährlich am 28. April begangen, um die Prävention von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten weltweit zu fördern.

Wie wichtig der Arbeitsschutz ist, hat die Gesellschaft gespürt und die Bedeutung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit steht aktuell noch im Fokus.
Gute und sichere Arbeitsbedingungen werden für die Zukunft noch entscheidender sein. Mit der Fortentwicklung der Digitalisierung werden die Anforderungen in der Arbeitswelt insbesondere im Bereich der psychischen Belastungen steigen. Ob Telearbeit, mobile Arbeit oder neu geschaffene Rahmenbedingungen, wie die in der Plattformarbeit, der Arbeitsschutz muss stets mitgedacht und umgesetzt werden.

In Deutschland gibt es für den Arbeitsschutz auf allen Ebenen noch viel zu tun – strukturell und thematisch!

Strukturell müssten die Arbeitsschutzverwaltungen der Länder und der Präventionsbereich der Unfallversicherungsträger personell gestärkt werden. Der letzte Bericht der Bundesregierung über die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Arbeit für das Jahr 2020 macht ein Vollzugsdefizit deutlich.