BTB Sachsen

Herzlich willkommen auf der Homepage des BTB Sachsen

Aktuelles - BTB Sachsen

Hier finden Sie unsere aktuellen Informationen zu diesem Bereich


18.10.2021 - Ehrenamtliche Richter beim Sächsischen Landessozialgericht

Vorschlagsrecht der Arbeitnehmervertreter für zwei geeignete Personen als ehrenamtliche Richter/in beim Sächsischen Landessozialgericht

Downloads:

 

07.11.2021 - tacheles 11/2021 - das dbb Tarif-Magazin

Themenschwerpunkt des tacheles ist die zweite Verhandlungsrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder - bisher ohne Fortschritte, der Abschluss der Einkommensrunde mit dem Land Hessen und die bundesweiten Warnstreiks und Aktionen zur Einkommensrunde 2021.

Downloads:

 

07.10.2021 - Tarifrunde 2021 - Bevölkerung unterstützt Gewerkschaftsforderung

dbb Chef Ulrich Silberbach erinnert die Arbeitgeber an ihre Aussagen während der Pandemie, wie unterbezahlt viele Berufe im öffentlichen Dienst seien: „Dem müssen jetzt Taten folgen.“

Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des gewerkschaftlichen Dachverbands belege, dass 54 Prozent die 5-Prozent-Forderung angemessen fänden, 12 Prozent sogar zu niedrig. Die Beschäftigtengruppen würden sich in den bevorstehenden Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder nicht gegeneinander ausspielen lassen.

 

08.10.2021 - Auftakt der Einkommensrunde 2021 im Länderbereich

In der Landesvertretung von Baden-Württemberg in Berlin fand die Auftaktverhandlungen zur Einkommensrunde 2021 mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) statt.

In der heutigen Verhandlungsrunde haben die Gewerkschaften ihre Forderungen erhoben und ausführlich begründet. Die Arbeitgeberseite hat bisher kein Angebot abgegeben.
Der dbb hatte seine Forderungen zur Einkommensrunde am 26. August 2021 in Berlin beschlossen. Die Kernforderungen lauten:

 

06.10.2021 - 6. Seniorenpolitischen Fachtagung

Mobilität sichert Freiheit, soziale Teilhabe und gesellschaftliche Integration. Deswegen ist es Aufgabe des Staats, entsprechende Infrastruktur auf- und auszubauen, sagt der dbb. Digitalisierung kann und darf soziale Bezüge nicht ersetze.

„Nur wer mobil ist, kann aktiv und selbstbestimmt am Leben teilhaben und sich als Teil einer demokratischen solidarischen Gesellschaft wahrnehmen. Mobilität bedeu-tet insbesondere für ältere Menschen Freiheit, soziale Teilhabe und gesellschaftliche Integration“, betonte dbb Chef Ulrich Silberbach zum Auftakt der 6. Seniorenpolitischen Fachtagung am 5. Oktober 2021 in Berlin.